Damit die Blume blühen kann braucht sie Erde Wasser und Licht. Der Hund braucht vor allem die Wärme seiner Menschen
E.Hemmingway

 

B-Wurf

Artic Light du Pays de Boheme    x    Never Ending Emotion Cami

06.04.2013
1 Rüde

04.08.2013

In den nächsten Tagen bekommt Brenton seine eigene Seite. Wir sind sehr gespannt und voller Vorfreude auf die kommende Zeit mit unserem Prinzen und schließen das Kapitel B-Wurf mit den Worten - Es war eine tolle Erfahrung und eine besondere Zeit. 

11.06.2013

Chippen und impfen hat Brenton gestern ganz gelassen über sich ergehen lassen. Der Tierarzt und sein Team meinten er sei ein mutiger, kleiner Kerl, der das Zeug zu einem ganz "Großen" hätte - Warten wir es ab! Heute stand dann noch Wurfabnahme im Kalender, auch hier stand der Kleine seinen Mann, das Ergebnis lautetein allen Bereichen Einwandfrei und an dem Kleinen ist alles dran was dran sein muss- Geschafft - auch diese Hürde haben wir genommen.

08.06.2013

Wir schauen mit ein bisschen Wehmut dem Ende der Aufzucht und damit einer für uns sehr schönen Zeit entgegen.
Denn Montag wird es Ernst, Brenton wird dann geimpft und gechipt. Am Dienstag ist dann die Stunde der Wahrheit, die Wurfabnahme steht an (wir werden hier darüber berichten). Gestern hat Brenton zusammen mit Aimèe & Caoimhe die Freibadsaison eröffnet, alle hatten Spaß und er hat überhaupt nicht gezögert ins Wasser zu gehen! Er ist wirklich ein kleiner, mutiger Kerl!

22.05.2013

Unser Brenton ist nun schon 6 Wochen alt und hat sich zu einem kleinen Wonneproppen entwickelt, der ganz genau weiß was er will oder auch nicht!
Er bekommt zur Zeit Puppyfutter und Banane mit Quark oder Joghurt. Abends braucht er aber auch noch eine Nuckeleinheit bei Mama, was auch ok ist (sein Gewicht beträgt z.Zt. 6.480 g) Gegen 23.00 Uhr bis 6.00 Uhr ist Schlafenszeit (total super).
In Aimée hat er eine tolle Spielkameradin und Ersatzmama gefunden, sie beschäftigt sich unglaublich viel mit ihm und wenn er Caoimhe einmal nervt, stellt Aimée sich schützend vor ihn.

08.05.2013

Die Wochen vergehen wie im Flug, wir haben jetzt Halbzeit und es ist einfach nur toll unserem Brenton zuzusehen. Jeden Tag entdeckt er etwas Neues.
Bei sommerlichen Temperaturen hat er den Garten erobert & neugierig beschnuppert was ihm unter die Nase kam.
Die ersten Besucher waren auch schon da und nach 15 Minuten spielen ist er so erledigt, daß er erst mal wieder ein kleines Schläfchen halten muß.
In dieser Woche haben wir zum ersten Mal Banane mit Hüttenkäse gefüttert Brenton fand es toll und hat alles verputzt! Ja so ein Welpenleben ist schon aufregend.

02.05.2013

3. Woche:
Nach einer von Krankheit überschatteten Woche (nur die Menschen!) ist es so weit, die nächste Entwicklungsphase ist beendet. Brenton steht auf allen Vieren und rennt wie ein Wirbelwind durch die Wurfkiste. Seit Mittwoch macht er schon kleine Ausflüge ins Gehege und erkundet seine kleine Welt. Alles was ihm unter die Nase kommt wird neugierig beäugt und beschnuppert.
Ein Highlight sind natürlich die Stäbe vom Gehege, an denen kann man soooooo prima die kleinen Zähnchen wetzen. Unsere Nächte sind ruhig und somit können wir Kraft für die Tage schöpfen. Der Kleine ist ein munteres Kerlchen und wir haben viel Freude mit ihm.

20.04.2013

2. Woche:
Der Prinz hat einen Namen: "Bright Fellow Brenton". Der Name Brenton ist keltischen Ursprungs und bedeuted Prinz.
Der kleine Mann hat sein Geburtsgewicht bereits verdreifacht und wiegt bereits 2320 g. Sein Appetit ist ungebremst. Seit Dienstag hat er die Äuglein auf, er versucht ständig auf die Beine zu kommen, was ihm teilweise gelingt und wenn nicht, dann motzt er lautstark. Es ist total schön zu sehn wie er sich von Tag zu Tag weiter entwickelt, Caoimhe hat ihre Mutterrolle jetzt ganz übernommen, braucht aber von Zeit zu Zeit auch mal eine kleine Pause.
Rundum es hat sich alles super eingespielt und unsere Ruhephasen in der Nacht haben sich von 2 auf 4 Stunden verlängert.

11.04.2013

Unser "Prinz" ist nun schon 6 Tage alt und entwickelt sich prima, heute morgen hat er 1030g gewogen!
Bei Caoimhe spielen die Hormone leicht verrückt, sie gestaltet die Wurfkiste mehrmals am Tag um, hat sich jedoch noch nicht für die entgültige Raumaufteilung entschieden. Aimée geht gelassen mit der neuen Situation um und übernimmte hin und wieder die Mutterrolle.

07.04.2013

Hier die ersten Fotos vom "Kleinen Prinz" und seiner Mama.

Nach einer etwas turbulenten Nacht, gewöhnen sich Mama & Sohnemann langsam aneinander. Caoimhe fängt an den Kleinen anzunehmen und lässt ihn ganz nah an sich heran. Er hat schon kräftig zugenommen ( 90 g ), und der Tierarzt war heute morgen bei der Nachuntersuchung sehr zufrieden mit dieser Entwicklung. Zur Zeit sind wir bei der Namensfindung für den "Kleinen", was sich als nicht ganz so einfach erweist.

06.04.2013

Unser "Kleiner Prinz" ist geboren! Er kam heute um 13.20 Uhr per Kaiserschnitt zur Welt und brachte stolze 610 g auf die Waage.
Caoimhe war ganz tapfer, ihr und dem kleinen Mann geht es sehr gut. Bilder folgen in den nächsten Tagen.

05.04.2013

....auch an Tag 64 gibt es nicht viel Neues zu berichten.
Vor dem Hintergrund der Anamnese von Caoimhe`s erster Trächtigkeit haben wir heute morgen vorsichtshalber noch einmal Ultraschall machen lassen alles im grünen Bereich. Die Temperatur ist um 1 Grad gefallen und Fressen war heute morgen "Out".

02.04.2013

Heute ist der 61. Tag der Trächtigkeit, Caoimhe und dem Nachwuchs geht es gut.
In ihrem Bauch ist mächtig Bewegung, ihr Appetit ist ungebremst und bei den Spaziergängen legt sie hin und wieder auch noch einen kleinen Spurt ein. Zu ihrer Lieblingbeschäftigung zählen im Moment Schlafen, Fressen und Bauch kraulen lassen.
Alle warten wir auf das "Große Ereignis" und können es kaum noch erwarten! - aber was lange währt wird endlich gut!

   

 

26.03.2013

Um 22.00 Uhr am gestrigen Abend haben wir zum ersten Mal Bewegungen von Caoimhe`s Nachwuchs gespürt, ganz zaghaft hat ein Kleines gegen die Bauchdecke getreten. Es war sooo ein schönes Erlebnis für uns!
Gestern wurde die Wurfkiste im Wohnzimmer von uns aufgestellt. Aimée hat alles ganz genau beobachtet, am Ende war sie ganz zufrieden mit dem Ergebnis. Caoimhe hat das alles nicht sonderlich interessiert, sie hat die Zeit lieber in ihrem Körbchen verbracht und ein Mittagsschläfchen gehalten.

21.03.2013

Seit unserem letzten Eintrag ist einige Zeit vergangen und ehrlich gesagt haben wir an Caoimhe keine großen Veränderungen bemerken können.
Sie litt einmal an morgentlicher Übelkeit und das war`s. Vor ein paar Tagen hat sie angefangen nach dem Fressen immer noch mal einen Blick in Aimées Napf zu werfen in der Hoffnung dass sie etwas übrig gelassen hat. Hinterher geht es dann in den Garten und Aimée zeigt ihr schon malwie tief die Löcher für die neuen Pflanzen ausgehoben werden müssen - die schon vorhandenen unter der Tujahecke sind bereits groß genug!
Heute haben wir noch einmal Ultraschall machen lassen um zu schauen ob alles in Ordnung ist - Alles Bestens - so die Diagnose. Langsam steigt die Spannung und es ist ja auch nicht mehr so lange bis zur Geburt, so werden wir in den nächsten Tagen die Wurfkiste aufstellen und unsere Schlafstätte ins Wohnzimmer verlegen.
wir werden natürlich sofort berichten wenn sich etwas Neues ergibt.

08.03.2013

Unsere Vermutung hat sich bestätigt und Caoimhe hat ihr wohlgehütetes Geheimnis gelüftet. Der Ultraschall hat heute die Gewissheit gebracht - sie ist trächtig.
Wir freuen uns sehr über die gute Nachricht und erwarten die Welpen um den 3. April herum.

 

 

 

   

Bei Ernsthaftem Interesse an einem Welpen aus Unserer Zucht geben wir Ihnen gerne telefonisch weitere Auskunft.
Wir freuen uns über einen Anruf von Ihnen unter 

Tel.: 02251-77 98 28

     

 

Webdesign © 2011 www.fotoandweb.de