Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund
Hildegard von Bingen

 

Nebenbei bemerkt...

Sind Sie bereit  

...die volle Verantwortung für einen Hund und all seine Bedürfnisse zu übernehmen

...Zeit und Geduld, die nötig ist um einen Golden Retriever zu einem guten Begleiter auszubilden zu investieren

...mich über die Versorgung, Pflege und angemessene Trainingsmethoden zu informieren

...viele Stunden täglich für die Aufsicht und Erziehung eines Golden insbesondere eines Goldenwelpen, aufzubringen

...die notwendige tierärztliche Versorgung für das gesamte Leben des Hundes sicherzustellen, sowie die Kosten für Versicherung und Steuer zu tragen

...ihre Wohnung mit dem neuen Familienmitglied zu teilen, gibt es ausreichend Möglichkeiten in der Nähe den Hund laufen und spielen zulassen  

...auf der nächsten Urlaubsreise einen Hund mitzunehmen, ist dies besprochen und bei zukünftigen Planungen berücksichtigt und 

... sind alle Familienmitglieder mit der Anschaffung einverstanden ?!!

Und können alle diese Punkte mit einem eindeutigen " JA " beantwortet werden, sind Sie der richtige Partner für einen Golden.

 

 

10 Bitten eines Hundes

Lass uns beiden Zeit, uns kennen zu lernen und uns zu verstehen; werde nicht ungeduldig, wenn Du etwas von mir verlangst, was ich noch nicht kenne oder weiss!

Habe Vertrauen zu mir, denn davon lebe ich, weil ich Dir vertraue. Du bist alles was ich habe, für Dich würde ich mein Leben geben!

Zürne mir nie lange und sperr mich nie zur Strafe ein! Du hast Deine Arbeit, Dein Vergnügen, Deine Freunde - ich habe nur Dich!

Sprich mit mir! Wenn ich auch die Worte nicht verstehe, so doch die Stimme, die sich an mich wendet. Doch schreie niemals mit mir!

Wisse: Wie immer an mir gehandelt wird - ich vergesse es nie! Trotzdem halte ich zu Dir. Ich stehe zu Dir in guten und in schlechten Tagen, denn Du bist mein einziger Freund.

Bedenke, ehe Du mich schlägst, dass meine Kiefer mit Leichtigkeit die Knöchelchen Deiner Hand zu zerquetschen vermögen, dass ich aber keinen Gebrauch davon mache, weil ich Dich liebe.

Schimpfe nicht mit mir! Sage nicht ich sei bockig, faul oder falsch. Denke in solchen Fällen viel mehr darüber nach, ob ich das richtige Futter habe, ob ich durstig bin, ob ich vielleicht krank bin? Oder ob ich bereits alt bin und mein Herz, dass nur für Dich schlägt, nicht schon verbraucht ist? Es gibt viele Gründe, vergiss es nie!

Wenn ich einmal alt werde, kümmere Dich besonders um mich! Auch du wirst einmal alt und brauchst dann vielleicht jemanden...

Gehe jeden Gang mit mir, besonders den letzten! Sage dann nicht: “ich kann nicht“. Ich liebe Dich bis zu meinem letzten Atemzug, bis meine Augen sich schließen. Ich gehe getröstet von dieser Welt, wenn ich deine Hand in meiner letzten Stunde spüre und sie mich zärtlich streichelt und wenn ich Deine leise Stimme höre, die sanft mit mir spricht. Nur dann fällt mir der Abschied leichter!

D A N K E !!!


 

Webdesign © 2011 www.fotoandweb.de